(06.11.2014) Meisterehrung in Coswig
Einen verdienten und würdigen Saisonabschluß für die Fahrer gab es durch die Meisterehrung von OAKC und NOAKC im sächsischen Coswig. Vom Team Meier-Motorsport wurden folgende Fahrer geehrt:

Hugo Sasse in der Klasse Bambini "Waterswift" für - Meister OAKC und Meister NOAKC

Paul Schuster in der Klasse Bambini "light" für - Meister OAKC und Meister SLM (Sachsenmeisterschaft)

Paul Herbst in der Klasse X30 junioren für - 5. Platz Jahrewertung OAKC

Herzlichen Glückwunsch an unsere Fahrer für diese hervorragenden Leistungen in der Saison 2014 !

(27.10.2014) Meier-Motorsport mit Testtagen im italienischen Jesolo

Auf Einladung vom Chassishersteller Parolin reisten Hugo Sasse und Simon Primm zur Kartbahn Pista Azzurra ins italienische Jesolo um im Rahmen des freien Training der Acadamy Championkart Trophy 2 Testtage einzulegen. Unter Aufsicht von Teamchef Reinhold Meier und Albino Parolin drehten beide im Vorfeld des internationalen Finales etliche Runden in der Klasse Mini Acadamy. Das sind Parolin Bambinikarts mit 60cc wassergekühlten FIM Motoren, die auch direkt im Werk Parolin hergestellt werden. Beide überzeugten mit hervorragenden Leistungen. Sowohl Hugo als auch Simon konnten schnelle Zeiten im freien Training einfahren, Firmenchef Albino Parolin lobte die guten Leistungen der beiden jungen Piloten. Für Hugo und Simon war es ein gutes Training zum Abschluß der Saison und Sie konnten viele neu gewonnenen Eindrücke mit nach Hause nehmen.
www.meier-motorsport.de

(02.10.2014) Hugo Sasse – Bei den ADAC Kart Masters knapp am Sieg vorbei

Beim letzten Durchgang der ADAC Kart Masters in Wackersdorf wollte der für das Team Meier-Motorsport startende Hugo Sasse an seinen hervorragenden Leistungen vom letzten Mal anknüpfen. Mit P1 im Zeittraining seiner Gruppe und der 4.Zeit im Gesamtzeittraining ging es auch positiv ins Renngeschehen. Im ersten Heat ging es recht turbulent zu und Hugo verlor einige Plätze, konnte aber wieder nach vorn fahren und kam als 10. über die Ziellinie. Auch im zweiten Heat war es nicht einfacher , aber Hugo konnte bis auf Platz 4 nach vorn fahren. Im Ranking nach den Heats bedeutete es Startplatz 10 für das erste Rennen. Aber auch hier kam es ganz anders als geplant. Nach dem Start wollten zu viele Fahrer gleichzeitig in die erste Kurve und so wurde das gesamte Feld eingebremst. Hugo fiel bis ans Ende des Starterfeldes zurück und konnte aber eine grandiose Aufholjagt starten, die Ihn bis auf Platz 14 nach vorn fahren ließ. Von Platz 14 kommend ging es in einem spannenden Finalrennen bis ganz nach vorn und Hugo wurde als Sieger abgewinkt. Die Freude währte allerdings nicht lange. Durch eine nachträglich verhängte 3sec.Zeitstrafe wurde er dann als dritter gewertet. In seiner ersten Saison bei den ADAC Kart Masters konnte Hugo damit den 8.Rang in der Gesamtwertung einfahren.

Auch die beiden IAME X30junioren Paul Herbst und Paul Krüger waren mit Platz 12 und 15 nach dem Zeittraining im vorderen Mittelfeld unterwegs und konnten sich durchaus einen Platz unter den TopTen ausrechnen. Für Paul Herbst lief es auch in den Heats nach Plan. Mit Platz 8 und 10 war eine gute Vorlage für die Finalrennen gegeben. Bei Paul Krüger setzten sich die schon im Zeittraining aufgetretenen Elektrikprobleme fort. Trotz Austausch aller Komponenten wurden die Probleme nicht weniger und Paul mußte einen Ausfall in den Heats verbuchen und fiel damit im Ranking weit nach hinten zurück. In den Rennen war dann aber bei Paul Herbst „der Wurm 'drin“ und es wurde zum Schluß nur Platz 24. ,Paul Krüger konnte einige Plätze gut machen und wurde 17.



(24.09.2014) Gleich fünf Meistertitel für die Fahrer von Meier-Motorsport

Für Paul Schuster ging es ganz entspannt zum letzten Lauf der Gemeinschaftsveranstaltung von OAKC und NAKC auf die Kartbahn Lohsa in die Lausitz. Der Meistertitel bei den Bambini „light“ war Ihm sowohl bei OAKC als auch NAKC nicht mehr zu nehmen. Trotzdem gab der Parolin Pilot alles und fuhr im Zeittraining die Pole Position heraus. Auch im ersten Rennen lief alles nach Plan und Paul konnte souverän mit der schnellsten Rennrunde die Führungsposition behalten. Im zweiten Rennen ging es recht turbulent zu und Paul fiel 4 Runden vor Schuß durch einen Unfall und dadurch abgesprungener Kette aus. Im dritten Rennen schließlich konnte er Plätze gut machen und kam als Dritter ins Ziel. Auch wenn das Wochenende nicht so perfekt war kann Paul stolz auf die Saison 2014 zurückblicken. Wir gratulieren Ihm zum Meister Bambini „light“ OAKC , Meister Bambini „light“ NAKC und Sachsenmeister 2014 bei den Bambini „light“.
Beim letzten Durchgang der Regionalmeisterschaften ging es für Teamkollege Hugo Sasse noch einmal spannend zu. In der Klasse der Bambini „Waterswift“ konnten noch weitere Teilnehmer in den Kampf um den Meistertitel eingreifen. Mit P2 nach dem Zeittraining hatte Hugo aber eine gute Basis für die 3 zu fahrenden Rennen geschaffen. Doch gleich im ersten Rennen kam er kurz vor Schluß durch einen Rennunfall von der Strecke. Da nützte Ihm die schnellste Rennrunde nichts, er konnte mit seinem Parolin-Chassis nur noch als 10. über die Ziellinie fahren. Im zweiten Rennen fuhr Hugo erneut die schnellste Rennrunde und so kam er bis auf Platz 5 nach vorn. Das letzte Rennen wurde unter nassen Bedingungen gefahren. Hier konnte Hugo beweisen, daß er in allen Situationen sein Kart schnell bewegen kann. Erneut mit der schnellsten Rennrunde unterwegs kam er auf Platz 2 ins Ziel.
Resume der Saison 2014 = Meister Bambini „Waterswift“ beim OAKC , Meister Bambini „Waterswift“ beim NOAKC , Vizemeister Bambini „Waterswift“ NAKC und 3. Platz in der Sachsenmeisterschaft Bambini „Waterswift“. Gratulation vom ganzen Team.

Eine Altersstufe höher war Paul Herbst für das Team Meier-Motorsport unterwegs. Bei den IAME X30 junioren konnte er nach dem Zeittraining von Startplatz 3 in die Rennen gehen. Im ersten Rennen regnete es , aber mit ziemlich schlechten Regenreifen kämpfte Paul mit stumpfen Waffen und kam nur als 9. ins Ziel. Beim zweiten Rennen unter trockenen Bedingungen konnte Paul mit guten Rundenzeiten wieder etwas nach vorn fahren und wurde als 7. abgewinkt. Aber auch das letzte Rennen war wieder im Regen . Paul wurde hier 10. Trotzdem ist der Umstieg von den Bambini in die IAME X30 junioren gelungen. Der Eislebener Schüler konnte sowohl im NAKC als auch beim OAKC den 5. Platz in der Meisterschaft 2014 belegen. Unsere Glückwünsche hierfür.





Bild der Woche

(10.09.2014) Sieg für Hugo Sasse bei den ADAC Kart Masters in Oschersleben

Ein überaus erfolgreiches Wochenende hatte Hugo Sasse bei den ADAC Kart Masters in Oschersleben. In der etropolis Arena setzte Hugo alles perfekt um, was sich in den vorherigen Durchgängen bei den Kart Masters schon angedeutet hat. Mit aufsteigender Tendenz nimmt der 10jährige Schüler , der vom Team Meier-Motorsport betreut wird, in seiner ersten Saison in dieser anspruchsvollen Meisterschaft teil.
Im Zeittraining fuhr er die schnellste Rundenzeit und konnte so in den Heats sein Parolin Chassis auf die Pole Position stellen. Mit Platz 1 und Platz 2 in den Heats konnte Hugo seine Leistung bestätigen und ging somit auch im ersten Rennen von P1 an den Start. Hier ging es nach einem Regenschauer bei feuchten Bedingungen ins Rennen. Nach anfänglicher Führung verlor Hugo drei Plätze, folgte aber mühelos der Führungsgruppe. Nach und nach überholte er die Mitbewerber und konnte dann in der letzten Runde den ersten Platz wieder für sich verbuchen. Im zweiten Rennen ging es ebenso spannend zu. Hier wurde Hugo dritter. In Addition beider Rennen konnte er damit den Tagessieg bei den Bambini einfahren. Ein erfolgreiches Wochenende für das gesamte Team.
Weitere Fotos -> hier

(26.08.2014) Nachwuchssichtung bei Meier-Motorsport

Während die Saison 2014 sich langsam dem Ende nähert denkt man im Team Meier-Motorsport schon an die Saison 2015 . Gerade in der Klasse der Bambini „Waterswift“ und „Gazelle“ ist man gut aufgestellt und äußerst erfolgreich unterwegs. Da liegt es nur nahe an diese Erfolge auch in der kommenden Saison anzuknüpfen. Hugo Sasse und Paul Schuster haben natürlich weiterhin bei den Bambini“Waterswift“ Ihren Stammplatz im Team Meier-Motorsport. Im Bereich der Neueinsteiger , die mit 8 oder 9 Jahren ins Renngeschehen eingreifen möchten, bietet das Team rund um Reinhold Meier beste Voraussetztungen in Punkto Technik und Erfahrung.
Am vergangenen Wochenende konnte Nachwuchsfahrer Anton Heinrich schon einen kompletten Testtag im Parolin Chassis absolvieren und erhielt viel Lob für seine schnelle Umsetzung des neu gelernten auf der Strecke. Am nächsten Wochenende findet die Bambinikartschule auf dem Motodrom in Belleben statt bei der Anton seine Rundenzeiten bestimmt weiter steigern wird.



 (20.08.2014) Hugo Sasse mit Pech beim WAKC in Wittgenborn

Beim vorletzten Durchgang zur WAKC Meisterschaft in Wittgenborn war Hugo Sasse etwas vom Pech verfolgt und konnte seine gute Performance nicht auf's Podium bringen.

Nachdem Hugo im freien Training noch einer der schnellsten war, kam es im Zeittraining ganz anders.

Hugo's Kommentar : „Leider haben wir im Qualifying die Kette verloren, da ich einen Randstein etwas rüde überfahren habe. Dadurch blieb mir im Zeittraining mit meiner Zeit aus Runde 4 nur der 8. Startplatz für das Rennen.“ 

Im Rennen ging es dann aber noch etwas nach vorne. Platz 6 und Platz 5 waren am Ende zwei gute Resultate auch wenn der Speed sicher für einen Kampf an der Spitze gereicht hätte.

Jetzt gibt es , bedingt durch die Sommerferien, eine kleine Rennpause und dann wird zum nächsten Rennen bei den ADAC Kart Masters in Oschersleben wieder voll motiviert durchgestartet!









( 07.08.2014) Hugo Sasse mit ersten Punkten bei den ADAC Kart Masters in Kerpen

In seiner ersten Saison bei der ADAC Kart Masters konnte Hugo schon bei den ersten Veranstaltungen in Hahn und Ampfing mit zweimal der 5.Zeit im Zeittraining der Bambini überzeugen. Leider konnte er dieses , trotz guter Rennrunden, nie in den Heats und Rennen zeigen, da entweder wetterbedingt, oder durch den Rennverlauf keine vorderen Platzierungen eingefahren werden konnten.
Am letzten Wochenende in Kerpen wurde der Grundstein mit Platz 3 im Zeittraining (ges. Platz 10) für einen weiteren erfolgreichen Verlauf des Wochenendes gelegt. Mit Platz 7 und Platz 11 nach den Heats ging es dann von Startplatz 9 in das erste Rennen. Hier konnte Hugo bis auf Platz 5 vorfahren mußte dann aber kurz vor Schluß wieder 3 Plätze abgeben und kam so als 8. ins Ziel. Im zweiten Rennen kam es aber gleich zu kleineren Rangeleien und Hugo fiel bis auf Platz 18 zurück. Aber das Rennen ist ja nicht gleich zuende und so konnte er noch einige Plätze nach vorn fahren und wurde zum Schluß als 11 abgewinkt und sammelte erste Punkte für die Meisterschaft. Ein durchaus gelungenes Wochenende mit einer guten Performance des Materials, vielen Rennrunden in denen wertvolle Erfahrung gesammelt werden konnte und ein Fahrer, der mit viel Spaß bei der Sache ist.


(30.07.2014) Erfolgreiches Wochenende in der Börde für die Fahrer vom Team Meier-Motorsport

Quasi schon im Schlußspurt zur diesjährigen Meisterschaft von OAKC und NAKC traf man sich am vergangenen Wochenende in der etropolis Arena in Oschersleben um wichtige Punkte in den jeweiligen Klassen einzufahren.
Gerade die Bambinifahrer vom Team Meier-Motorsport bereiteten Teamchef Reinhold Meier viel Freude, indem Sie Ihre guten und konstanten Leistungen auch hier in Oschersleben bei der Gemeinschaftsveranstaltung weiter fortsetzten.
Paul Schuster dominierte klar die Bambini „light“ und lieferte mit Pole Position, schnellsten Rennrunden und 3-fach Sieg ein blitzsauberes Ergebnis ab. Damit führt Paul die Meisterschaft beim OAKC und NAKC in seiner Klasse an.
Sein Teamkollege Hugo Sasse ,bei den Bambini „Waterswift“ unterwegs, stand Ihm in nichts nach. Auch Hugo stellte sein Parolin Chassis auf die erste Startposition. In allen drei Rennen kam Hugo, trotz schnellster Rennrunde, jeweils auf P3 ins Ziel. Hugo ist der Führende der OAKC und NOAKC Meisterschaft. In der Meisterschaft des NAKC steht er , vor Streichergebnis, an zweiter Position. Dort geht es im letzten Lauf in Lohsa um den Meistertitel.
Lasse Worring startet dieses Jahr als Neueinsteiger bei den Bambini „light“ . Mit Platz 4 , 6 und einen Ausfall konnte er trotzdem ein positives Resümee als Rookie ziehen.
Bei den IAME X30 junioren ging Paul Herbst an den Start. Auch er konnte durchaus zufrieden sein. Mit Platz 6 im Zeittraining und jeweils zwei 6. und einem 7. Platz in den Rennen konnte er wichtige Punke in der Meisterschaft sammeln, wo es für Ihn im letzten Durchgang noch weiter nach vorn gehen kann, da die vorderen Teilnehme in der Punktewertung dicht beieinander sind.



BILD DER WOCHE

(17.07.2014) Erst Pole Position dann Pech für Hugo Sasse beim WAKC in Hahn

Zum 2. Mal in dieser Saison ging es den weiten Weg nach Hahn auf die 1.300 m lange Strecke im Hunsrück. Das Wetter hielt einige Überraschungen bereit. Am Samstag regnete es unaufhörlich und das Wasser stand auf der Strecke. Am Sonntag dann als es eigentlich regnen sollte, blieb es trocken.

Im Zeittraining der Bambini „Waterswift“ schaffte es Hugo Sasse vom Team Meier-Motorsport mit 2/10tel Vorsprung die Pole Position herauszufahren. Das Parolin Chassis lag perfekt und so ging es von Startplatz 1 aus ins erste Rennen.

Hier war es dann ein packender Zweikampf an der Spitze. Allerdings nur bis 2 Runden vor Schluss, als sich 2 Schrauben vom Vergaser lösten und Hugo sich den Rest des Rennens als Zuschauer ansehen musste. Schade, schade ... Dafür ging es dann im 2. Rennen von Platz 18 bis zeitweise auf Platz 4 und am Ende dann nach einem rüden Rempler immerhin noch auf Platz 6. Es war ein tolles Überholtraining und eine gute Vorbereitung für die nächsten Rennen zum OAKC/NAKC und ADAC Kart Masters. Nebenbei hatte Hugo noch eine Menge Spaß!









 



Pole Position und Sieg für Meier-Motorsport in Faßberg

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Fliegerhorst in Faßberg in der Lüneburger Heide der 5. Durchgang zur NAKC Meisterschaft statt.
Für das Team Meier-Motorsport gingen die zwei Bambini Fahrer Hugo Sasse und Maxim Gotfried an den Start.
Hugo ,bei den Bambini „Waterswift“ unterwegs ,kam gut auf der Kartbahn in Faßberg zurecht und konnte im Zeittraining die Pole Position einfahren. Im ersten Rennen ging er auch nach dem Start direkt in Führung. Im Laufe des Rennens gab es dann aber einen Führungswechsel und Hugo kam als zweiter ins Ziel. Im zweiten Rennen behielt Hugo seine zweite Position bei, immer direkt hinter dem Führenden. In Faßberg ist es aber schwierig die richtige Stelle zum Überholen zu finden und so kam Hugo auch diesmal als zweiter ins Ziel. In beiden Rennen fuhr er aber jeweils die schnellste Rennrunde. In der NAKC Meisterschaft steht Hugo nach Faßberg nun an 3.Position der Gesamtwertung.
Maxim konnte bei den Bambini „Gazelle“ die zweitschnellste Zeit im Zeittraining für sich verbuchen. In den Rennen setzte er sich aber durch und konnte ungefährdet einen Doppelsieg einfahren. In der Gesamtwertung des NAKC steht Maxim nun an zweiter Stelle hinter dem Führenden der Meisterschaft, Paul Schuster (auch Team Meier-Motorsport), der in Faßberg nicht an den Start ging.



(01.07.2014) Paul Schuster mit erfolgreichem Gaststart in der OKC

Um die Wartezeit zum nächsten NAKC/OAKC Lauf zu überbrücken nahm Paul Schuster am vergangenen Wochenende als Gaststarter bei der Ostdeutschen Kart Challenge teil. In der Klasse Bambini konnte er nicht nur die Pole Position für sich verbuchen sondern fuhr gewohnt souverän auf seiner Heimstrecke auf dem Motodrom Belleben den Doppelsieg ein. Maxim Gottfried nutzte das Rennen um einmal das Parolin Chassis unter wettbewerbsbedingungen zu testen . Er kam auf Anhieb mit dem vom Team Meier-Motorsport bereitgestellen Chassis und „Gazelle“ Motor zurecht und fuhr auf den zweiten Podiumsplatz der Bambini.
Auch Tom Nehring stellte sein Parolin Chassis in der Klasse Rotax Mini auf die erste Startposition. Beide Rennen konnte Tom gewinnen und auch jeweils die schnellste Rennrunde fahren. Damit ist Tom Führender in der Meisterschaft der OKC in seiner Klasse.
In der Klasse Rotax Senior/Master/Fun gab Christopher Henning seinen Einstand in die diesjährige Saison. Auch er nahm als Gaststarter teil. Im ersten Rennen startete er von letzter Position und war schon auf dem Weg nach vorn, aber kurz vor Rennende löste sich sein Kettenschutz und er mußte an die Box. Zum zweiten Rennen versprach es wiederum spannend zu werden. Wieder von hinten gestartet machte Christopher mit seinem Parolin Kart Position um Position gut und wurde schließlich als zweiter abgewinkt. Erschöpft aber stolz nahm er seinen Pokal bei der Siegerehrung entgegen.
Weitere Fotos unter -> OKC_Belleben

/19.05.2014) Sieg und Platzierung für Meier-Motorsport Fahrer in Wackersdorf

Paul Schuster
war bei den Bambini „light“ an diesem Wochenende das Maß der Dinge. Mit schnellster Zeit im Zeittraining, Doppelsieg und als Resultat den Tagessieg konnte er seine Führung in der OAKC Meisterschaft klar ausbauen. Als „Sahnehäubchen“ fuhr er in beiden Rennen zudem auf seinem Parolin-Chassis die schnellste Rennrunde.

Auch für Hugo Sasse bei den „Bambini „Waterswift“ war das klare Ziel im großen Starterfeld von SAKC und OAKC ganz nach vorn zu fahren. Im Zeittraining war mit der 4. Zeit auch eine gute Basis dafür geschaffen. Im ersten Rennen waren die Führenden dicht zusammen, so daß man Sie buchstäblich mit einem Handtuch zudecken konnte. Hugo wurde hier als 5.abgewinkt. Da mußte doch noch etwas im zweiten Rennen gehen. Aber es kam hier leider anders . Im Zweikampf mit mehreren anderen Teilnehmern fiel Hogo leider aus und mußte dem Feld hinterher eilen. Trotz schneller Rundenzeiten kam er nicht mehr nach vorn. In der OAKC Wertung ergab es damit in Addition beider Rennen den 4.Platz der Tageswertung. Hugo konnte mit den gesammelten Punkten
seine Führung in der Meisterschaft weiter ausbauen.

Bei den IAME X30 junioren gingen Paul Herbst und Paul Krüger an den Start. Beide stellten Ihre Parolin Chassis nebeneinander in die 5.Startreihe zum ersten Rennen. Paul Herbst konnte zeigen, daß er in Wackersdorf eine gute Abstimmung gefunden hatte und beendete in der OAKC Wertung die Rennen als 2. und 3., was Ihm die Punkte für den 3.Podiumsplatz in der Tageswertung einbrachte. Paul Krüger nimmt nur sporadisch an der OAKC Meisterschaft teil und nutzte das Rennen zum Training für die ADAC Kart Masters. Er belegte den 6.Platz der Tageswertung.



( 05.06.2014) Starker Auftritt der Meier-Motorsport Fahrer beim OAKC/NAKC in Belleben

Mit insgesamt 124 Startern war die Gemeinschaftsveranstaltung des NAKC/OAKC/KCT gut besucht und die Teilnehmer fanden attraktive Starterfelder vor.
Hugo Sasse war bei den Bambini Waterswift an diesem Wochenende unschlagbar. Nicht nur, daß er sein neues Parolin Chassis auf die Pole Position stellte, in Rennen 1 und Rennen 2 fuhr er souverän den Sieg ein. Im dritten Rennen strapazierte Hugo etwas die Nerven von Teamchef, Mechaniker und mitgereister Familie und lieferte sich einige Positionskämpfe mit den Verfolgern. Aber auch hier überfuhr er letztendlich als Sieger die Ziellinie. Mit der jeweils schnellsten Rennrunde untermauerte er seine Leistung. Tagessieger ist also Hugo Sasse sowohl beim OAKC als auch in der Gemeinschaftswertung von NAKC und OAKC. Mit den hier gesammelten Punkte baut Hugo sowohl in der OAKC, als auch in der NOAKC seine Führung weiter aus.
Auch Paul Schuster konnte bei den Bambini light an diesem Wochenende überzeugen. Nach einem Trainingsunfall am Freitag war sein Rennchassis nicht mehr nutzbar und Paul mußte in das Ersatzkart steigen. Das irritierte Ihn aber nicht und nach dem Zeittraining stellte er sein Chassis auf P1 und konnte in der OAKC Wertung einen Doppelsieg einfahren. In der Gemeinschaftswertung mit dem NAKC fiel er im ersten Rennen durch einen kleinen Rennunfall zurück und fuhr als 4. ins Ziel. Die beiden weiteren Rennen beendete Paul als zweiter . Mit den eingefahrenen Punkten führt Paul Schuster weiterhin die OAKC Meisterschaft in seiner Klasse an.
Neueinsteiger Lasse Worring fuhr in seinem ersten Rennen gleich die 6.Zeit im Zeittraining. Die Rennen meisterte er gut und konnte am Tagesende auf einen 4. Platz in der Gesamtwertung der Bambini light zurückblicken.
Paul Herbst kam an diesem Wochenende gut zurecht. In seinem ersten Jahr in der Klasse der X30 junioren fuhr er im Zeittraining auf Startplatz 5 und konnte diesen auch in allen drei Rennen behaupten. Dies ergab wiederum Platz 5 in der Tageswertung.
Fabien Lehmann ist diese Saison bei den X30 senioren unterwegs. Mit Platz 6/8/6 kam Fabien immer im vorderen Mittelfeld an und wurde gesamt 7. In der OAKC Meisterstaft steht er jetzt auf einem guten 3.Platz.
Manuela Goetzke fuhr im Zeittraining auf Platz 11 und hatte sich fest vorgenommen in den Rennen noch weiter nach vorn zu fahren. Ein Ausfall stoppte allerdings die sympathische Hamburgerin und so konnte Sie nur noch versuchen möglichst viele Punkte für die Meisterschaft einzufahren. Beim NAKC steht Sie bei den X30 senioren zur Zeit auf Platz 8.
Die nächste Veranstaltung zum OAKC findet schon nach dem Pfingstwochenende in Wackersdorf zusammen mit den SAKC statt.

Team Meier-Motorsport erfolgreich in Templin
Gleich mehrere Neuerungen gab es am letzten Wochenende in Templin. Als Gemeinschaftsveranstaltung von NAKC , OAKC und KCT gab es attraktive Starterfelder in allen teilnehmenden Klasssen. Durch die zusätzliche Wertung zur Nordostdeutschen ADAC Kart Challenge gab es außerdem anstatt zwei dieses Mal drei Rennen für jeden Teilnehmer. Dazu kamen am Sonntag wechselnde Wetterbedingungen. Von Sonnenschein bis hin zu Regen und Sturmböen war alles vertreten. Hier kam es auch die richtige Abstimmung zum jeweiligen Zeitpunkt an.
Paul Schuster knüpfte an den Leistungen der letzten Rennen in der Klasse der Bambini light „Gazelle“ an. Nach der schnellsten Zeit im Zeittraining, Platz 2 und dann Doppelsieg in den weiteren Rennen war das Ergebnis klar. Paul Schuster war eindeutiger Tagessieger der Bambini light „Gazelle“.
Teamkollege Hugo Sasse konnte bei den Bambini „Waterswift“ ebenfalls die Pole Position mit seinem Parolin Chassis einfahren. Das erste Rennen gestaltete sich spannend und Hugo konnte als dritter über die Zielline fahren. Die schnellste Rennrunde zeigte aber das Potential, daß in den nächsten beiden Rennen noch abgerufen werden konnte. So kam es auch. Mit wieder der schnellsten Rennrunde fuhr Hugo hier den Sieg ein . Auch im dritten Rennen ging es an der Spitze eng zu. Hugo beendete dieses als zweiter und konnte in der Endabrechnung den zweiten Platz in der Tageswertung für sich verbuchen. Eine hervorragende Leistung des jungen Schülers.
In seiner ersten Saison bei den X30 junioren ist Paul Herbst unterwegs. Hier in Templin konnte er sein Chassis nach dem Zeittraining in die 13.Position stellen. Mit Platz 12 und 8 in den ersten beiden Rennen ging es kontinuierlich nach vorn. Im letzten Rennen wurde es wieder der 13.Platz, so daß in der Tageswertung Gesamtplatz 9 herauskam.
Fabien Lehmann wurde 9. im Zeittraining bei den ADAC X30 . Mit Platz 7 und zwei mal Platz 9 in den Rennen wurde er 8. in der Tageswertung und lag damit gut im Mittelfeld seiner Klasse.







(30.04.2014) Siege und Platzierungen für Team Meier-Motorsport beim OAKC in Lohsa

Eine überzeugende Leistung zeigten die Fahrer vom Team Meier-Motorsport beim Auftaktrennen des OAKC in Lohsa.
Hugo Sasse dominierte die Bambini „Waterswift“ . Mit der schnellsten Zeit im Zeittraining, Doppelsieg und schnellster Rennrunde konnte nichts anderes als der Tagessieg dabei herauskommen. Eine blitzsaubere Leistung des Parolin-Piloten.
Sein Teamkollege Paul Schuster , der bei den Bambini „Gazelle“ teilnimmt stand Ihm in nichts nach. Hier gab es für Paul , auch auf Parolin unterwegs, Pole Position, Doppelsieg und schnellste Rennrunde ,was wiederum zum Tagessieg führte.
Fabian Lehmann ist dieses Jahr in der Klasse IAME X30 unterwegs. Beim Saisonstart hier in der Lausitz zeigte Fabian eine überzeugende Leistung. Von Startplatz 5 ins erste Rennen gegangen konnte er sich auf Platz 4 verbessern, im zweiten Rennen ging es noch weiter nach vorn und Fabian wurde als zweiter abgewinkt. Das ergab mit Platz 2 in der Tageswertung einen erfolgreichen Start in die neue Saison.
Auch für Paul Herbst gab es einen Wechsel, letztes Jahr noch bei den Bambini unterwegs pilotiert er dieses Jahr sein Parolin Chassis bei den IAME X30 junioren . Ein fünfter Platz im Zeittraining mit nur geringem Abstand zur Spitze ließ auf einen guten Rennverlauf schließen. Aber im ersten Rennen kam es ganz anders. Eine abgesprungene Kette beendete Paul's Rennen frühzeitig und so mußte er im zweiten Rennen als letzter an den Start gehen. Doch er ließ sich nicht davon irritieren und machte das beste daraus . Am Rennende wurde er letztendlich auf einem guten 4. Platz abgewinkt.
Weitere Fotos >>> OAKC_Lohsa



BILD DER WOCHE

(16.04.2014) Überzeugender Auftritt der Meier-Motorsport Fahrer beim NAKC in Oschersleben

Beim Auftaktrennen des NAKC am vergangenden Wochenende in Oschersleben hatten die Bambinifahrer vom Team Meier-Motorsport auf Ihren Parolin Chassis die Nase ganz weit vorn.
Bei den Bambini „Gazelle“ hatte Paul Schuster das Feld ganz unspektakulär im Griff. Mit Pole Position und Doppelsieg kam in der Endabrechnung natürlich der Tagessieg heraus. Ein blitzsauberes Wochenende für den Schüler aus Brandis, der ansonsten auch in der OAKC unterwegs ist.
Auch Neueinsteiger bei den Bambini „Waterswift“ Hugo Sasse hatte viel vor am Wochenende . Hier stellte Hugo sein Parolin Chassis nach dem Zeittraining mit einen deutlichen Zeitvorsprung auf P1 und setzte damit die Basis für ein spannendes Rennen. Im ersten Rennen kam er durch einen anderen Fahrer von der Strecke ab und war nur noch dritter. Hugo konnte zwischenzeitlich wieder in die Führungsposition vorfahren, wurde dann aber letztendlich als dritter abgewinkt. Im zweiten Rennen wurde er erneut von einem anderen Fahrer angeschubst , ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und konnte am Rennende als zweiter die Ziellinie überfahren. Damit war er gesamt zweiter in der Tageswertung.Mit der schnellsten Rennrunde hat Hugo aber deutlich gezeigt, daß auch in Zukunft mit Ihm zu rechnen sein wird. Neben dem NAKC wird Hugo auch beim OAKC und bei den ADAC Kart Masters an den Start gehen.
Als Gaststarter nahm Paul Krüger bei den IAME X30 junioren teil. Platz 3 im Zeittraining (nahezu zeitgleich mit dem 2.) ließ alle Optionen offen und auf ein spannendes Rennen blicken. Im ersten Rennen konnte Paul seinen 3. Platz auch souverän behaupten. Im zweite Rennen kam er nach einer spannenden Schlußphase auf Platz 6 ins Ziel. Ein gutes Rennen als Vorbereitung für die ADAC Kart Masters.
Manuela Goetzke startete bei den IAME X30 senioren. Letztes Jahr war die sympatische Hamburgerin bei der DNKM unterwegs und möchte dieses Jahr in der NAKC Serie starten. Der neunte Platz im Zeittraining war im neuen Fahrerumfeld sicherlich o.k. Mit Platz 9 und 10 in den Rennen gab es dann auch den 9. Platz in der Tageswertung.



BILD DER WOCHE

( 26.03.2014) Sieg und Podiumsplätze für die Fahrer vom Team Meier-Motorsport

Vier Fahrer vom Team Meier-Motorsport machten sich auf den Weg nach Oschersleben, um dort die erste Rennluft der Saison 2014 zu schnuppern.
Paul Schuster nahm in der Klasse der Bambini Light Gazelle teil und konnte dort seine gesammelte Erfahrung der letzten Saison umsetzen. Obwohl er noch kein rennen in Oschersleben gefahren war konnte er auf seinem Parolin Chassis beide Rennen für sich entscheiden und damit natürlich auch den Sieg in der Tageswertung für sich verbuchen.
Hugo Sasse ist in dieser Saison auf die Bambini Waterswift umgestiegen. Bei 18 teilnehmenden Fahrern konnte er sofort Platz 5 im Zeittraining einfahren. Beide Rennen verliefen äußerst spannend mit vielen Zweikämpfen, da alle Fahrer sehr dicht beisammen waren. Hugo fuhr mit seinem Parolin Chassis beide Läufe auf Platz 6 ins Ziel und fuhr im ersten Rennen sogar die schnellste Rennrunde. Damit belegte er Platz 5 in der Tageswertung. Ein durchaus gelungener Umstieg in die neue Klasse.
Paul Krüger hatte bei den IAME X30 junioren Pech im Zeittraining. Ein gerissenen Gaszug hinderte Ihn an der Teilnahme und so mußte er im ersten Rennen von der letzten Position an den Start gehen. Im ersten Rennen startete der Parolin-Pilot eine furiose Aufhohljagd und wurde als 4. abgewinkt. Im zweiten Rennen konnte er sich noch eine Position auf den 3.Platz verbessern. Im Tagesergebnis ergab die Gesamtplatz 3.
Paul Herbst nutzte den Winterpokal um für seinen Umstieg von den Bambini Waterswift in die IAME X30 junioren Erfahrungen zu sammeln. Im Zeittraining lief es noch nicht ganz so gut, aber in den Rennen konnte er sich immer weiter verbessern und kam im ersten Lauf als 12. und dann im zweiten Lauf als 10. ins Ziel. Das machte Platz 11 gesamt.
Der nächste Test vor Beginn der Meisterschaft findet Anfang April auf der Kartbahn Belleben beim offiziellen Frühjahrstraining des NAKC / OAKC statt.
Weitere Fotos gibt es hier >>> Winterpokal





Winterpokal Oschersleben

( 25.02.2014) Reduzierstücke für Bambini light bei Meier-Motorsport lieferbar !

Die ab 2014 vorgeschriebenen Reduzierstücke für die Klasse Bambini „light“ sind ab sofort bei Meier-Motorsport lieferbar. Diese haben einen Durchmesser von 16,5mm und werden einfach anstatt der zur Zeit bestehenden Auspuffbefestigung an den IAME „Waterswift“ Motor angeschraubt.
Zu bestellen bei uns im Onlineshop unter www.iame-parolin-shop.de, oder per email an meier-kart-service@web.de







(09.02.2014) Gaszughalter für Tryton -X30
Von JHC gibst es nun einen neuen Gaszughalter für den X30-Tryton HB27 Vergaser. Dieser ermöglicht das elegantere Verlegen des Gaszuges. Preis für das Kit ist Euro 42,50. Erhältlich bei uns im Shop unter www.iame-parolin-shop.de

(20.01.2014) IAME Motore der 2014er Modellreihe bei Meier-Motorsport sofort verfügbar

Entgegen anders lautender Gerüchte, die am letzten Wochenende auf der Kartmesse verbreitet worden sind, vertreibt Meier-Motorsport weiterhin IAME Produkte im großen Stil. Sowohl Motore als auch Motorersatzteile sind in großer Menge am Lager. Speziell IAME „X30“ und IAME „Waterswift“ Motore , die sich steigender Beliebtheit erfreuen und bei den ADAC Kart Masters und ADAC Clubsportserien eingesetzt werden, sind schon in der neusten 2014er Modellversion vorhanden und können unverzüglich in den Versand gehen. Selbstverständlich sind auch die passenden original Ersatzteile hierfür am Lager und sofort lieferbar.
Wir möchten Sie außerdem noch einmal darauf hin weisen, daß als Messebonus Bestellungen bis 23.01.2014 frachtfrei versendet werden.
Realisieren Sie gleich Ihre Bestellung in unserem Onlineshop unter www.iame-parolin-shop.de oder senden eine email unter meier-kart-service@web.de.
Um Ihnen einen noch besseren Service zu bieten, sind wir in der Saison 2014 mit unserem Servicefahrzeug bei mehr als 20 ADAC-Veranstaltungen (vorwiegend ADAC Kart-Masters , OAKC, NAKC und WAKC ) vor Ort, um Sie auch dort zuverlässig mit Ersatzteilen versorgen zu können.









Servicefahrzeug 2011 Meier-Motorsport

(15.01.2014) MESSEBONUS BEI MEIER-MOTORSPORT

„Aufgrund der intensiven Saisonvorbereitungen können wir in diesen Jahr nicht auf der Kartmesse in Offenbach ausstellen.“ so Teamchef Reinhold Meier. Als kleines Dankeschön für alle Kunden und Messebesucher haben wir einen kleinen Bonus anzubieten. Alle Bestellungen von IAME Motore und IAME Ersatzteilen, die bis zum 22.Januar 2014 per email oder in unserem Onlineshop eingehen , werden (innerhalb von Deutschland) frachtfrei versendet. Unser umfangreiches IAME Lager ist gut gefüllt und die Bestellungen können unverzüglich bearbeitet werden.
Bestellungen bitte an meier-kart-service@web.de oder unter www.iame-parolin-shop.de



( 16.12.2013 ) IAME X30 Zylinder in Version 2014

Hier die ersten Fotos der neuen Zylinder vom IAME X30 Motor ab 2014. Die Zylinderober- und Zylinderunterflächen sind mit Zeichen gelasert, um ein abdrehen zu verhindern. Die Karkasse und die Buchse sind miteinander „verstiftet“, um ein herausnehmen der Buchse zu Tuningzwecken zu unterbinden.
Bitte beachten Sie, daß 2014er Motore nicht auf den „alten“ Zylinder zurückgebaut werden dürfen !
Hingegen dürfen IAME X30 Motor bis 2013 bei Bedarf mit den neuen Zylindern ausgestattet werden.
Natürlich ist diese Änderung vom DMSB als Nachtrag homologiert worden.
Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter 01724141242.

(06.01.2014) Team Meier-Motorsport beim Wintertraining in Spanien

Paul Schuster
und Hugo Sasse vom Team Meier-Motorsport absolvierte als Vorbereitung für die nächste Saison ein Wintertrainings im spanischen Benidorm. Bei milden Frühjahrstemperaturen waren ideale Voraussetzungen für ein intensives Testen gegeben.

Für den Umstieg aus der Klasse Bambini „Gazelle“ in die Klasse Bambini „Waterswift“ galt es insbesondere die Motore und Vergasereinstellungen kennen zu lernen. Auch wird man in 2014 nicht nur in den ADAC Regionalserien an den Start gehen, auch die Teilnahme an den ADAC Kart Masters ist fest im Terminkalender eingetragen.
Auch das Trainieren der Kurventechnik und allgemeines Verhalten des Chassis stand auf dem Lehrplan. Unter Anleitung von Teamchef Reinhold Meier wurden verschiedene Setups an dem Parolin Chassis eingestellt um die Fahrer für Veränderungen zu sensibilisieren was auch alle beide hervorragend umsetzten und ihre Rundenzeiten stetig verbesserten.
Einem guten Start in die Saison 2014 steht nun nichts mehr im Weg.
Weitere Fotos gibt es hier -> FOTOS



(16.12.2013) Meier-Motorsport weiterhin Ihr Ansprechpartner für IAME Produkte

Aufgrund mehrerer Anfragen an uns über den Vertrieb von IAME Produkten möchten wir Ihnen mitteilen, daß Sie auch ab 2014 selbstverständlich weiterhin IAME Motore , original IAME Ersatzteile und sonstiges Zubehör zu den bekannten Bedingungen und Konditionen bei Meier-Motorsport erwerben können. Auch bei den Rennveranstaltungen wie ADAC Kart Masters und diverse ADAC Regionalserien sind wir mit unserem Renndienst wieder vor Ort und stehen Ihnen wie gewohnt mit unserem Support zur Seite. Bestellungen werden gern unter email oder direkt im Onlineshop entgegen genommen. Dies gilt sowohl für Händler, Teams und Endverbraucher. Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.



(16.12.2013) Winterpause
Witterungsbedingt machen wir Winterpause und ein Trainingslager in Spanien. Ab Mitte Januar 2014 sind wir wieder für Sie da.
Während dieser Zeit können Sie uns wie folgt erreichen und auch Bestellungen aufgeben:
Tel. / Fax: 0034 96 6472100
Telefon : 0034 648 240 533
email: meier-kart-service@web.de

Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage und einen guten Start in die Saison 2014 !

Marry Christmas !!!

(16.12.2013) Niklas Bienek wird Kart- Cup Sieger 2013 des ADAC Berlin Brandenburg.

 

Der ADAC Berlin Brandenburg hat am letzten Wochenende eine erstklassige Ehrenveranstaltung für alle Sportlerinnen und Sportler ausgerichtet. Zum Saisonfinale wurde der für das Team Meier-Motorsport fahrende Berliner Schüler NIKLAS BIENEK als Kart- Cup Sieger 2013 des ADAC Berlin Brandenburg ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch !!
Eine schöne Auszeichnung, die Niklas und Meier-Motorsport motiviert auch in der nächsten Saison bei den ADAC Kart Masters und diversen andere Rennen wieder ganz nach vorn zu fahren.

(03.12.2013) Iame X30 Motore der 2014er Baureihe ab sofort bei Meier-Motorsport verfügbar

Schon vor Beginn der neuen Saison haben wir die neue Version der Iame X30 Motore am Lager. Natürlich sind die Änderungen am Zylinder vom DMSB genehmigt und entsprechen der in Deutschland gültigen Homologation. Sichern Sie sich also schon jetzt die 2014er Version mit neuem Zylinder . Die Änderungen haben allerdings eine Preiserhöhung mit sich gebracht. Der Motor kostet ab sofort, ab Lager Euro 2495,-.
Gern nehmen wir Ihre Bestellung unter meier-kart-service@web.de entgegen. Oder besuchen Sie unseren Onlineshop (www.iame-parolin-shop.de) und bestellen Sie bequem per Mausklick.



(12.11.2013) Neuerungen Bambini und X30 für 2014
Nachfolgende technische Änderungen gibt es in 2014 für die Klassen Bambini und IAME X30 :

Bambini Waterswift": Das Gesamtgewicht wird von 108 kg auf 111 kg angehoben.
Zusätzlich zum 11er Motorritzel kann nun auch ein 10er Motorritzel genutzt werden. Der Zahnkranz der Hinterachse darf max. 86 Zähne aufweisen.

Bambini "Gazelle" : Die Klasse wird umbenannt in Bambini light . Neben dem "Gazelle" Motor darf auch der "Waterswift" Motor gefahren werden. Dieser wird allerdings mit einer Reduzierung im Auslassstück ausgestattet. Durchmesser von voraussichtlich 16,5mm .

Iame X30 senior und Junior : Hier kommt ein Zylinder zum Einsatz, der an drei Stellen mit einer Markierung versehen ist. Bestehende Motore können in der jetzigen Version weiter gefahren werden. Es ist aber auch erlaubt diese mit dem neuen Zylinder auszustatten. Neue Motore dürfen nicht mit dem "alten" Zylinder ausgestattet werden. D.h. alle Motore ab einer Seriennummer M2790/B2257 dürfen nicht mehr mit dem alten Zylinder ausgestattet werden, sondern nur mit dem neuen markierten. Diese Regelung gilt ab sofort, da die neuen Motore schon in Kürze zur Auslieferung kommen.




ImpressumDisclaimer