(06.11.2013) Meisterehrung OAKC 2013
Im sehr stilvollen und würdigen Rahmen fand am letzten Wochenende die Meisterehrung 2013 des OAKC in Coswig statt. Natürlich stand die Ehrung der Meister und Platzierten im Vordergrund, aber auch das Rahmenprogramm konnte sich sehen lassen. Ein schöner Abschluß der erfolgreichen Saison 2013 !
Hugo Sasse - Meister Bambini "Gazelle" ; Paul Schuster - Vizemeister Bambini "Gazelle" ; Niklas Bienek - Vizemeister Bambini "Waterswift" ; Paul Herbst - 5.Platz Bambini "Waterswift". Wir gratulieren den Meistern und Platzierten.

MEISTEREHRUNG OAKC 2013



(23.10.2013) Hugo Sasse gewinnt beim CIAO THOMAS KNOPPER Memorial in Kerpen

Zum Saisonabschluß nahmen die beiden Bambini Fahrer vom Team Meier-Motorsport, Hugo Sasse und Paul Schuster, am Ciao Thomas Knoppers Memorial in Kerpen teil.
Mit Platz 3 für Paul Schuster und Platz 2 für Hugo Sasse im Zeittraining der Bambini „Gazelle“ war eine gute Basis für die Vorläufe am Samstag gelegt. Hugo fiel in Race 1 leider aus und Paul wurde vierter. In Race 2 konnte Hugo gewinnen und die schnellste Rennrunde fahren. Paul wurde hier Vierter, aber von der Rundenzeit ähnlich schnell wie der zweit platzierte. Am Sonntag ging es dann ins Prefinale und Finale. Über Nacht hatte es in Kerpen geregnet und die Streckenbedingungen hatten sich etwas geändert. Im Prefinale fuhr Paul auf den dritten Platz vor mit schnelleren Rundenzeiten als der Sieger. Hugo fuhr zwar wieder die schnellste Rennrunde, kam aber einmal kurz von der Strecke ab und wurde daher nur Vierter. Im Finale galt es nun alles zu geben und das setzten die zwei Parolin Piloten auch um. Hugo fuhr hier erneut die schnellste Rennrunde und konnte so nach vorn fahren. Nach einer tollen Aufholjagt fuhr er den Sieg ein. Paul war wieder schneller als die vor ihm fahrenden Teilnehmer. Zum Schluß wurde es Finalplatz 4.
Mit ca. 80 Teilnehmern aus dem In- und Ausland und einer professionellen Organisation der Fa.Knoppers mit einem attraktiven Rahmenprogramm und Fahrervorstellung war dies ein würdiges Abschlußrennen der Saison 2013 für die beiden jungen Bambinifahrer vom Team Meier-Motorsport.



(10.10.2013) Meier-Motorsport Fahrer beim Bundesendlauf in den Top10

Bei äußerst schwierigen Wetterbedingungen fand am letzten Wochenende in Liedolsheim der ADAC Kart Bundesendlauf 2013 statt. Die besten Teilnehmer der vier ADAC Regionalserien trafen zusammen und bildeten ein Fahrerfeld von gesamt 137 Piloten.
Für das Team Meier-Motorsport waren in der Klasse Bambini „Gazelle“ die beiden Fahrer Hugo Sasse und Paul Schuster am Start. Bei den Bambini „Waterswift“ griffen Niklas Bienek und Paul Herbst ins Lenkrad.
Der Dauerregen verlangte eine gute Chassisabstimmung und viel Gefühl der Fahrer beim Absolvieren der Trainings und Rennen.
Bei den beiden Parolin Fahrer Paul Schuster und Hugo Sasse lief im Zeittraining alles nach Plan. Mit Platz 2 (Hugo) und Platz 3 (Paul) konnte man sich ganz vorn Aufstellen und eine gute Basis für die Rennen schaffen. Da kam es aber ganz anders. Bei anfänglich abtrocknender Strecke pokerte man mit der Abstimmung und hoffte auf weiterhin trockene Bedingungen. Aber es kam anders und so kämpfte man mit stumpfen Waffen. Hugo wurde 4. und Paul mußte sich beim zweiten Rennen hinten anstellen. Hugo konnte im zweiten Rennen den zweiten Platz einfahren. Trotz schnellster Rennrunde reichte es leider nicht für den Sieg. Paul machte das Beste aus dem Rennen und konnte dieses dann noch als 5. beenden. So hieß es in der Gesamtwertung des Bundesendlauf bei den Bambini „Gazelle“ Platz 2 für Hugo Sasse und Platz 9 für Paul Schuster.
Niklas Bienek konnte im Zeittraining der Bambini „Waterswift“ die 5.Zeit einfahren, Allerdings hatte er Pech in beiden Rennen und konnte durch wetterbedingte Unfälle nur Platz 10 und 11 einfahren. Auch Paul Herbst hatte Pech. Wegen einer verlorenen Plombe im Zeittraining konnte er nur von Platz 23 in die Rennen starten.Im ersten Rennen verbesserte er sich auf Platz 17 im zweiten Rennen konnte er nochmals Plätze gut machen und wurde 12. In der Tageswertung machte das Platz 11 (Niklas) und Platz 14 (Paul) von 26 Startern.
Nächstes Wochenende folgt ein weiteres Highlight mit der Teilnahme am „Thomas Knoppers Memorial“ in Kerpen. Hoffentlich bei besserem Wetter !





(02.10.2013) Meier-Motorsport mit Testtagen im italienischen Jesolo

Auf Einladung vom Chassishersteller Albino Parolin reisten Hugo Sasse und Paul Schuster zur Kartbahn Pista Azzurra ins italienische Jesolo um im Rahmen des freien Training der Championkart Meisterschaft 2 Testtage einzulegen. Unter Aufsicht von Teamchef Reinhold Meier und Albino Parolin drehten beide im Vorfeld des Championkartfinales etliche Runden in der Klasse Mini Acadamy. Das sind Parolin Bambinikarts mit 60cc wassergekühlten FIM Motoren, die auch direkt im Werk Parolin hergestellt werden. Beide überzeugten mit hervorragenden Leistungen. Hugo konnte die schnellste Zeit im freien Training einfahren, Paul Schuster wurde 4. von 17 Startern. Firmenchef Parolin lobte die guten Leistungen der beiden jungen Piloten. Für Hugo und Paul war es ein gutes Training zum ADAC Kart Bundesendlauf und Sie konnten viele neu gewonnenen Eindrücke mit nach Hause nehmen.
Weitere Fotos (freundlicherweise von Michael Schuster und Ronny Sasse zur Verfügung gestellt) finden Sie hier -> Fotos Jesolo

(18.09.2013) And the champion is .............. Hugo Sasse

Nach dem die beider Meier-Motorsport Fahrer Hugo Sasse und Paul Schuster den Meister- und Vizemeistertitel bei den Bambini „Gazelle“ in der OAKC geholt hatten, wollte man am letzten Wochenende auch in Schaafheim bei WAKC einen erfolgreichen Saisonabschluß einfahren.
Für beide war die Kartbahn in Schaafheim Neuland und die wechselnden Wetterbedingungen machten es nicht einfacher. Doch die Beiden kamen mit Ihren Parolin Chassis gut zurecht und konnten diese perfekt auf die Strecke einstellen.

Im Zeittraining konnten beiden Fahrer die schnellsten Zeiten auf die Strecke legen und so stellte Paul Schuster sein Parolin Chassis auf die Pole Position und Hugo Sasse komplettierte die erste Startreihe mit der zweitschnellsten Zeit.
Paul fuhr im ersten Rennen den Sieg ein, dicht gefolgt von Hugo, die Mitbewerber um den Meistertitel weit hinter sich lassend.
Im zweiten Rennen konnte Paul wieder die Führungsposition halten. Hugo war auf Platz zwei, der Ihm zum Gewinn der Meisterschaft reichte. Kurz vor Rennende kam Paul durch einen „Dreher“ von der Strecke ab. Damit verlor er die Führungsposition und konnte sich erst als vierter wieder ins Feld einreihen. Damit hatte Hugo den Sieg sicher. Paul behielt die 4. Position bis ins Ziel.
Der Tagessieg ging an Hugo Sasse, der zweite Platz an Paul Schuster.
Wir gratulieren Hugo zum Meistertitel der Bambini „Gazelle“ im WAKC. Paul wurde hervorragender Dritter , trotz zwei nicht gefahrenen Veranstaltungen. Auch hierfür unsere Gratulation.







(11.09.2013) Meister- und Vizemeistertitel für Meier-Motorsport Fahrer beim OAKC

Ein Herzschlagfinale gab es bei den Bambini „Gazelle“ am letzten Wochenende in Lohsa. Sowohl Hugo Sasse als auch Paul Schuster (beide vom Team Meier-Motorsport) konnten den Meistertitel noch einfahren. Das Zeittraining entschied Hugo mit nur 8/100tel Vorsprung für sich und stellte sein Parolin Chassis auf die Pole Position. Paul Schuster , auch auf Parolin unterwegs, fuhr die zweitschnellste Zeit. Das versprach ein spannendes Rennen. Hier gab es für Hugo einen Start-/Ziel Sieg, dicht gefolgt von Paul, der als zweiter die Ziellinie überquerte. Im zweiten Rennen wendete sich das Blatt. Hier konnte Paul den Sieg einfahren und Hugo wurde zweiter. So ging der Tagessieg an Hugo Sasse gefolgt von Paul Schuster auf dem zweiten Podiumsplatz. Ein hervorragendes Teamergebnis.
Herzlichen Glückwunsch an Hugo zum Meister 2013 und Paul zum Vizemeister 2013 der Bambini „Gazelle“.

Auch bei den Bambini „Waterswift“ hatte das Team „Meier-Motorsport“ mit Niklas Bienek und Paul Herbst noch zwei Fahrer am Start. Mit Platz 2 und 3 im Zeittraining war für das Rennen eine gute Ausgangsposition gegeben. Niklas setzte dieses in beiden Rennen souverän um und verfolgte den Führenden Tim Tröger Stoßstange an Stoßstange und konnte jeweils den Zweiten Platz einfahren. Beide fuhren identische Rundenzeiten und so wäre auch leicht ein Sieg 'drin gewesen. Paul konnte seinen 3.Platz lange halten und den zwei Führenden folgen. Durch einen Rennunfall fiel er leider aus und konnte durch die Beschädigung seines Chassis nicht mehr weiterfahren. Im zweiten Rennen fuhr er wieder sehr gute Rundenzeiten, konnte aber nicht ganz nach vorn kommen. Zum Schluß wurde es der 6.Platz.
Niklas Bienek ist hiermit Vizemeister der Bambini „Waterswift“ 2013. Auch hier Herzlichen Glückwunsch !

Am kommenden Wochenende geht es nach Schaafheim zum letzten Durchgang des WAKC. Auch hier haben Hugo und Paul wieder die Chance Meister und Vizemeister zu werden.
Alles in allem eine gue Ausgangsbasis für den ADAC Bundesendlauf im Oktober in Liedolsheim.
Weitere Fotos gibt es hier -> LOHSA , Vielen Dank an Michael Schuster für die vielen Fotos !



(30.08.13) Doppelsieg der Meier-Motorsport Fahrer in Bernsgrün
Beim fünften Durchgang des OKC in Bernsgrün vertraten Lara Krämer und Tom Nehring würdig die Fahnen vom Team Meier-Motorsport.
Lara, führend in der Meisterschaft der Klasse Bambini „Waterswift“, konnte mit einem Doppelsieg Ihre Meisterschaftsambitionen unterstreichen und festigen.
Tom, bei den Bambini „Gazelle“ unterwegs, ist erst verspätet in die Meisterschaft eingestiegen und liegt derzeit auf Gesamtplatz 5. im Jahresranking. Auch er konnte mit einem souveränen Tagessieg in Bernsgrün seine Platzierung in der Meisterschaft verbessern.
Mit noch zwei Veranstaltungen zur OKC Wertung 2013 haben beide gute Chancen das Jahr erfolgreich abzuschließen.

(07.08.2013) 3-Fach-Sieg für Meier-Motorsport beim OAKC Belleben

Eine Vorentscheidung in der Meisterschaft der Klasse Bambini"Gazelle" konnte dieses Wochenende schon auf dem Motodrom Belleben fallen. Mit nur 2 Punkten Unterschied führte der Meier-Motorsport Fahrer Paul Schuster vor seinem Teamkollegen Hugo Sasse die OAKC Meisterschaft an. Schon im freien Training zeigte sich, das auch in Belleben diese beiden Fahrer die Sache unter sich ausmachen würden. So war das Zeittrainingsergebnis auch keine Überraschung. Pole Position für Hugo Sasse, 2.Zeit für Paul Schuster. Im Rennen fiel Hugo durch das Startgedränge zurück und Paul konnte sofort die Führung übernehmen, die er auch bis kurz vor Rennende innehatte. Hugo wurde von einiger "Waterswift"-Fahrern aufgehalten , konnte aber einen nach dem anderen überholen und die Lücke zu Paul zufahren. Zwei Runden vor Schluss überholte Hugo seinen Teamkollegen und wurde als Sieger abgewinkt. Paul wurde zweiter. Im zweiten Rennen wurde es ein glatter Start-/Zielsieg für Hugo. Paul Schuster wurde dritter. So hieß die Tageswertung 1. Platz Hugo Sasse und 2. Platz Paul Schuster. In der Meisterschaftswertung der Bambini "Gazelle" führt nun Hugo knapp vor Paul, so dass die Entscheidung erst beim letzten Rennen in Lohsa fallen wird.
Auch bei den Bambini "Waterswift" ist die Meisterschaft noch nicht entschieden. Hier ging Niklas Bienek an den Start. Im ersten Rennen verpasste er nur um Hundertstel den Sieg und fuhr Stoßstange an Stoßstange als zweiter über die Ziellienie. Auch im Zweiten Rennen wurde es der 2.Platz für Nuklas, der sich von Veranstaltung zu Veranstaltung steigert, und konnte dem 2. Platz in der Tageswertung einfahren und damit wichtige Meisterschaftspunkte sammeln. Nächstes Mal ist Niklas bei den ADAC Kart Masters in Kerpen zu sehen.
Paul Krüger konnte bei den IAME X30 Junioren sein Können zeigen. Er fuhr mit seinem Parolin Chassis einen Doppelsieg ein und ließ sogar die KF3 Fahrer hinter sich.
In der Klasse der IAME X30 Senioren wurde Atan Karsunke, der beim letzten Rennen in Wackersdorf krankheitsbedingt aussetzten müsste, in der Gesamtwertung zweiter ( Platz 3 im ersten Rennen und Sieg im Zeiten Rennen) .Yannik Stitz siegte im ersten Rennen und fiel aber im zweiten Durchgang aus. So wurde es Platz 3 in der Tageswertung. Ein rundum erfolgreiches Wochenende für die Fahrer vom Team Meier-Motorsprt.
Vielen Dank an Michael Schuster für die zur Verfügungstellung der Fotos !

(30.07.2013) Heißer Tagessieg für Paul Schuster in Belleben

Am wohl bislang heißesten Wochenende des Jahres machte die OKC Serie Station in Belleben.
Für das Team Meier-Motorsport waren Paul Schuster und Tom Nehring hier unterwegs. Schon als Vorbereitung für das nächste Wochenende gedacht legten sich beide Fahrer trotz extremer Temperaturen mächtig ins Zeug und wurden dafür belohnt. Mit Platz 3 (Paul Schuster) und Platz 5 (Tom Nehring) beim Zeittraining der Bambini „Gazelle“ hat man eine solide Basis für die Rennen gelegt. Im ersten Rennen zogen die beiden Parolin-Piloten den anderen davon. Paul siegte und fuhr mit deutlichem Abstand die schnellste Rennrunde. Tom konnte nach vorn fahren und wurde als zweiter Abgewinkt. Im zweiten Rennen konnte Paul seinen ersten Platz, trotz starker Konkurrenz, bis ins Ziel verteidigen und fuhr damit den Tagessieg ein, Tom hielt Kontakt zur Führungsgruppe und fuhr identische Rundenzeiten , trotzdem wurde es diesmal nur Platz 4.
Hugo Sasse und Niklas Bienek waren dieses Mal nicht dabei. Sie starteten bei der German Vega Trophy in Wackersdorf, wo Niklas Bienek bei den Bambini „Waterswift“ in die Top5 fuhr und Hugo Sasse bei den Bambini „Gazelle“ siegte.
Vielen Dank an Paul's Papa für die zur Verfügung gestellten Bilder.







(24.07.2013) Licht und Schatten für Meier-Motorsport beim OAKC in Lohsa
Der vierte Durchgang der OAKC Meisterschaft fand am vergangenen Wochenende in der Lausitz auf der Kartbahn Lohsa statt. Bei sommerlichen Temperaturen ging es nicht nur heiß auf der Strecke her.

Bei den Bambini „Gazelle“ waren die Meisterschaftsanwärter Hugo Sasse und Paul Schuster wieder ganz vorn dabei. Hugo Sasse (auf Parolin Chassis unterwegs) konnte das Zeittraining für sich entscheiden und die Pole Position einfahren. Paul Schuster stellte sein Parolin Chassis auf die 3.Position. Im Rennen wurde Hugo von einem Überrundeten, der mit dem Rennen noch etwas überfordert war und die blaue Flagge nicht beachtete und noch mehrere Fahrer behinderte, leider von der Strecke gedrückt. Er konnte daher in beiden Rennen nur den 3.Platz einfahren. Das war sehr ärgerlich, da sicherlich viel mehr 'drin gewesen wäre, da Hugo im ersten Rennen 5/10 tel sec. schneller als die anderen Teilnehmer war. Auch im zweiten Rennen fuhr Hugo die schnellste Rennrunde . In der Tageswertung wurde es daher auch nur Platz 3. In der Meisterschaft steht er damit an zweiter Stelle. Paul Schuster konnte hier das Zepter in die Hand nehmen. Mit einem zweiten Platz und einem Sieg gab es hier den Tagessieg für Paul Schuster und gleichzeitig die Führung in der Meisterschaft.

Auch bei den Bambini „Waterswift“ hatten die „Meier-Motorsport“ Fahrer Niklas Bienek und Paul Herbst (beide auf Parolin Chassis) mehr vor. So fuhr Niklas souverän auf die Pole Position . Paul Herbst wurde 5. Niklas fur jeweis den 2. Platz ein und wurde so auch zweiter in der Tageswertung. Paul Herbst verbesserte sich in den Rennen auf Platz 4 und dann 3, was dann auch Platz 3 in der Tageswertung bedeutete.

Durch die Ferienzeit waren nicht so viel Starter bei den IAME X30 senioren . Yannick Stitz fuhr hier die 1.Zeit im Zeittraining. In beiden Rennen fiel er aber leider aus.

Vielen Dank für die Fotos an Michael Schuster !
Weitere Fotos sing hier >>>>> LOHSA

(11.07.2013) Die Fahrer vom Team Meier-Motorsport weiter auf Titelkurs

Gespannt reiste man am vergangenen Wochenende zur Gemeinschaftsveranstaltung von OAKC und SAKC nach Wackersdorf. Starke Fahrerfelder, sowohl qualitativ wie auch quantitativ, gaben einen ersten Ausblick auf ein spannendes Rennwochenende.

Für Paul Schuster bei den Bambini „Gazelle“ war es ein blitzsauberes Wochenende. Nach Pole Position im Zeittraining und den Doppelsieg stand auch dem Sieg in der Tageswertung nichts im Weg. Teamkollege und Meisterschaftsführender Hugo Sasse stand Ihm in nichts nach . Mit der zweiten Zeit im Zeittraining konnte er souverän den zweiten Platz in beiden Rennen einfahren und wurde so auch zweiter in der Tageswertung. Glückwunsch zu der hervoragenden Leistung dieser beiden jungen Fahrer !

Bei den Bambini „Waterswift“ wurde Niklas Bienek 4. (2. bei OAKC) und Paul Herbst 8. (5. bei OAKC) im Zeittraining. Im ersten Rennen kam Paul sehr gut zurecht und konnte bis auf Platz 2 vorfahren. Im zweiten Rennen war „der Wurm drin“ und Paul wurde nur 10. Das ergab in der Addition Platz 6 in der Tageswertung und wichtige Meisterschaftspunkte. Niklas kam im ersten Rennen auf Platz 6 ins Ziel , im zweiten Rennen verbesserte er sich auf Platz 5. Hier wurde es Platz 4 in der Tageswertung.

Paul Krüger stellte sein Parolin Chassis bei den X30 junioren nach dem Zeittraining auf die Pole Position. Diese ließ er sich auch in beiden Rennen nicht streitig machen. Mit einem Doppelsieg und der schnellsten Rennrunde zeigte der Witzenhauser Schüler sein Können.
Atin Karsunke war als „Ersatzfahrer“ für seinen erkrankten Bruder Atan eingesprungen. Als Gastfahrer startete er ohne besondere Erwartungen. Er konnte bei den X30 junioren den 15. und 16. Platz einfahren.







(02.07.2013) Zweifach-Sieg für Hugo Sasse und Paul Schuster

Beim WAKC Rennen am vergangenen Wochenende auf dem Hunsrückring in Hahn konnten die Meier-Motorsport Bambinis Hugo Sasse und Paul Schuster wieder den Sieg für Ihr Team einfahren.

Im Zeittraining stellten die zwei Piloten Ihre Parolin Chassis auf Startplatz 1 (Hugo) und 2 (Paul). Mit nur 6/100tel Sekunden Zeitunterschied dicht beieinander. Im ersten Rennen konnte Hugo von der Pole Position die Führung übernehmen und fuhr einen blitzsauberen Start-Ziel-Sieg ein. Unterstrichen wurde dies noch damit, daß Hugo die schnellste Rennrunde fuhr. Paul blieb in den ersten Runden im Starterfeld stecken und benötigte einige Runden um wieder nach vorn zu fahren . Dies nutzte Mitbewerber Nico Hantke, der als einziger mit den beiden mithalten konnte, und fuhr an Paul heran und konnte ihn kurz vor Rennende noch überholen. Paul wurde 3. im ersten Rennen. Im zweiten Rennen konnte Paul sein Können zeigen. Er setzte sich an die Spitze des Feldes und fuhr diesmal den Sieg ein. Hugo wurde zweiter. So hieß es in der Tageswertung bei den Bambini „Gazelle“ Hugo Sasse 1 - Paul Schuster 2.
Vor dem letzten Lauf in Schaafheim führt damit Hugo Sasse die WAKC Meisterschaft an , Paul Schuster liegt auf dem dritten Rang. Nächstes Wochenende geht es nach Wackersdorf um bei der OAKC Meisterschaft die Erfolgserie fortzusetzten.



(27.06.2013) Paul Krüger überzeugt bei den ADAC Kart Masters

Mit Platz 7 im Zeittraining konnte Paul Krüger in der Klasse der X30 junioren eine gute Basis für das Rennwochenende schaffen. Im ersten Vorlauf konnte Paul auf Platz 3 fahren, im zweiten Lauf fiel er durch einen Rennunfall ans Ende des Fahrerfeldes zurück , konnte aber noch Platz 10 einfahren. Nach den Heats war der ,auf Parolin Chassis fahrende Witzenhauser Pilot gesamt 14 im Ranking. Im ersten Rennen konnte Paul einige Plätze gut machen und wurde 10. Mit Rundenzeiten, die schneller als die der vor Ihm Fahrenden waren, ging es positiv gestimmt in das Finalrennen. Auch hier zahlten sich die schnellen Rundenzeiten aus. Paul konnte einen Fahrer nach dem nächsten überholen und beendete das Rennen als 4. In der Leistungsdichte dieser Klasse ein Grund zufrieden zur Siegerehrung zu gehen und seinen verdienten Pokal in Empfang zu nehmen.
Auch bei den Bambini „Waterswift“ war das Starterfeld wieder gut gefüllt, so daß man sich für die Finalrennen qualifizieren mußte. Paul Herbst und Niklas Bienek , beide für Meier-Motorsport unterwegs, hatten die Qualifikation fest in Ihre Agenda geschrieben. Paul startete mit Platz 10 im Zeittraining gut in die Veranstaltung und konnte sich nach den Heats im vorderen Mittelfeld für die Finalläufe ungefährdet qualifizieren. Niklas kam auf der für Ihn neuen Strecke in Ampfing nicht gleich zurecht und wurde 17. im Zeittraining. Nach einem Unfall mit seinem Roller im Fahrerlager mußte err in das Krankenhaus und war es fraglich, ob er an den Heats teilnehmen konnte, aber es klappte. So konnte er sich gerade noch als Letzter für das Finale qualifizieren. Paul kam in den Rennen jeweils im Mittelfeld in Ziel für Niklas ging es nach dem Schreck am Samstag vormittag nur darum an beiden Rennen teilnehmen zu können.


(13.06.2013) Sieg und Podium für Meier-Motorsport Bambinis beim NAKC

Am vergangenen Wochenende reiste man in die Lüneburger Heide um als Gaststarter beim NAKC teilzunehmen.
Auch hier auf unbekannter Strecke waren Hugo Sasse und Paul Schuster bei den Bambini „Gazelle“ nicht zu schlagen. Schon im Zeittraining stellten die Fahrer Ihre Parolin Chassis in die erste Startreihe. Mit zwei Siegen konnte Hugo Sasse auch den Tagessieg für sich verbuchen. Paul Schuster wurde in beiden Rennen zweiter und konnte im zweiten Rennen auch die schnellste Rennrunde fahren. Er stieg bei der Siegerehrung damit auf den zweiten Podiumsplatz.
Bei den Bambini „Waterswift“ war Niklas Bienek für Meier-Motorsport unterwegs. Der Berliner Schüler fuhr die zweitschnellste Zeit im Qualifying. Im ersten Rennen konnte er den 3. Platz einfahren im zweiten Rennen hatte Niklas Pech konnte aber weiter fahren und kam dann noch als 4. ins Ziel.
Fabien Lehmann nahm den weiten Weg ganz aus der Nähe von Meissen auf sich, um beim NAKC Lauf in Faßberg teil zu nehmen. Auch Fabien war noch nie auf der Strecke des Fliegerhorst gefahren. Im Zeittraining der IAME X30 junioren kam er im vollen Starterfeld dann auf Platz 12. Im ersten Rennen ging es ganz gut voran und Fabien wurde als 9. abgewinkt. Im zweiten Rennen wurde er 10, war aber trotzdem Zufrieden , denn das Rennen war ein gutes Training für seine weitere Saison.
Auch Atan Karsunke fuhr als Gaststarter bei den IAME X30 senioren mit. Nach Platz 13 im Zeittraining folgte Platz 10 im Rennen. Im zweiten Rennen fiel er leider aus.
Weitere Fotos gibt es hier >>> Fassberg



(03.06.2013) Hugo Sasse nicht zu toppen !

Hugo Sasse fuhr hochmotiviert zum vierten Durchgang des WAKC nach Uchtelfang. Trotz der langen Anfahrt in das Saarland auf eine für Ihn noch unbekannte Strecke konnte er im Zeittraining die Pole Position einfahren. Auch in beiden Wertungsläufen steuerte Hugo sein Parolin Chassis als erster durch Ziel und konnte damit die Tageswertung der Bambini „Gazelle“ gewinnen.
Mit diesem hervorragenden Ergebnis im Gepäck geht es am nächsten Wochenende zum OAKC auf den Harzring, wo der Fahrer vom Team Meier-Motorsport die diesjährige Meisterschaft anführt. Dort sind dann auch alle Teamkollegen wieder mit dabei.



(30.05.2013) Paul Krüger überzeugt bei ADAC Kart Masters in Oschersleben

Der Wietzenhauser Schüler Paul Krüger, für das Team Meier-Motorsport unterwegs, konnte beim zweiten Durchgang der ADAC Kart Masters in Oschersleben voll überzeugen.
Von 39 Startern in der Klasse der X30 Challenge Junioren konnte er mit seinem Parolin Chassis die 17. Zeit einfahren. Mechaniker Joachim Krüger hatte Chassis und Motor bei diesem verregneten Wochenende gut im Griff so daß es auch in den Heats gut lief .Paul konnte die Vorläufe mit Platz 6 und 7 beenden. Im Gesamtranking vor den Finalläufen belegte er somit Platz 7. Im ersten der beiden Rennen wurde Paul 7. im zweiten Rennen sogar 4. Ein hervoragendes Ergebnis im staken Fahrerfeld bei den ADAC Kart Masters.
Bei den Bambini „Waterswift“ lief es leider nicht so gut. Paul Herbst konnte wegen Rennunfällen keinen seiner Heats beenden und war damit unverschuldet nicht zum Finale qualifiziert. Niklas Bienek verpaßte das Finale nur knapp um zwei Punkte. Im ersten Heat konnte er im Regen Platz 20 einfahren, im zweiten Heat wurde er von einem anderen Teilnehmer von der Strecke geschoben. Dieser bekam zwar eine Zeitstrafe, das nützte Niklas am Ende aber leider nichts, da Ihm die wichtigen Punkte für den Einzug ins Finale fehlten. Bei einem hochwertigem Fahrerfeld von 43 Teilnehmern ist es nicht imer leicht sich trotz guter Rundenzeiten nach vorn zu arbeiten.



(24.05.2013) Paul Schuster beim WAKC in Wittgenborn
Nach dem erfolgreichen Wochenende beim WAKC in Hagen startete Paul Schuster sehr motiviert zum nächsten Durchgang des WAKC , der in Wittgenborn ausgetragen wurde. Auch hier stimmten alles perfekt und Paul konnte sein Parolin - Chassis nach dem Zeittraining auf die Pole Position stellen. Eine intensive Kontrolle des Motors durch die technischen Kommissare ergab, daß alles regelkonform und in Ordnung war. So ging es in das erste Rennen. Dort war Paul aber gleich in einen Unfall verwickelt und viel zurück. im zweiten Rennen konnte Paul aber wieder nach vorn fahren und belegte den zweiten Platz. Die schnellste Rennrunde bewies aber, daß noch mehr drin gewesen wäre.

(16.05.2013) Meier-Motorsport erfolgreich beim OAKC in Belleben
Auch auf dem Motodrom in Belleben konnten die Fahrer vom Team Meier-Motorsport wieder Ihr Können beweisen.
Bei den Bambini „Gazelle“ setzten sich gleich drei Parolin Piloten beim Zeittraining auf die ersten Plätze. Paul Schuster auf die Pole Position , Hugo Sasse fuhr die zweitschnellste Zeit und Tom Nehring belegte Platz drei. Ein Top Ergebnis ! Paul Schuster fuhr im ersten Rennen unangefochten den Sieg ein. Hugo Sasse kämpfte mit stumpfen Waffen (Kabelbruch an der Zündung) und konnte noch Platz 3 einfahren, Tom Nehring wurde 4. Im zweiten Rennen war die Technik bei Hugo wieder in Ordnung und er lieferte sich mit Paul Schuster einen spannenden Zweikampf, den Hugo für sich entscheiden konnte, er überholte Paul Schuster und fuhr dieses Mal als Sieger durch's Ziel. Paul Schuster belegte den zweiten Platz und Tom Nehring wurde 4.
Auch bei den Bambini „Waterswift“ ist man mit Niklas Bienek und Paul Herbst gut aufgestellt. Niklas Bienek fuhr die 3. Zeit im Zeittraining, nur 7/100tel langsamer als der Schnellste. Paul Schuster folgte Ihm auf Platz 4. Bei leicht feuchten Bedingungen ging es ins erste Rennen. Niklas konnte hier zwar die schnellste Rennrunde fahren, war aber mal wieder von Pech verfolgt und fiel durch eine Kollision mit einem anderen Teilnehmer zurück und konnte nur noch als 6. ins Ziel fahren. Paul Herbst machte einige Plätze gut und wurde zweiter. Paul Herbst wollte auch im zweiten Rennen alles klar machen, aber im Zweikampf mit Trefilows fiel er leider aus und muste vorzeitig sein Kart abstellen. Auch bei Niklas lief es im zweiten Rennen nicht besser und er konnte leider keine Plätze mehr gut machen.
Die IAME X30 junioren machten es den Bambini nach. Paul Krüger auf der Pole, dahinter Dennis Strietzel auf Platz 2, Fabien Lehmann fuhr die 5. Zeit. In den Rennen war es durch die wechselnden Wetterbedingungen nicht einfach. Das Tagesergebnis war wie folgt : Dennis Strietzel 2., Fabien Lehmann 9. und Paul Krüger 11.
Atan Karsunke fuhr bei den IAME X30 senioren die schnellste Zeit und Yannick Stitz wurde 2. In der Tageswertung nach zwei Rennen hieß es dann : Yannick Stitz Tagessieger und Atan Karsunke stellte sich auf den zweiten Podiumsplatz.



(07.05.2013) Auch beim OKC Auftaktrennen sind Meier-Motorsport Bambinis nicht zu toppen !

Schon im Zeittraining bestimmten die vier für das Team Meier-Motorsport startenden Piloten wo es zeitmäßig auf der Strecke vom Motodrom Belleben lang geht.
Bei den Bambini „Gazelle“ fuhr Hugo Sasse die schnellste Zeit im Zeittraining und stellte damit sein Parolin Chassis auf der Pole Position ab. Hugo markierte damit außerdem eine neuen Rundenzeitrekord bei den „Gazelle“ .Dicht gefolgt von Paul Schuster der mit nur wenig Abstand die zweite Zeit fuhr. Beide konnten Ihre gute Performance auch in beiden Rennen umsetzten und fuhren auch hier als Sieger und Zweitplatzierter ins Ziel. Doppelsieg !
Die beiden Bambini „Waterswift“ standen Ihnen aber in nichts nach. Der Berliner Schüler Niklas Bienek fuhr auf die Pole Position , Lara Krämer fuhr die drittschnellste Zeit im Zeittraining. Im Rennen belegte Niklas dann jeweils den Zweiten, Lara den Dritten Platz.
Nächstes Wochenende wird es beim OAKC Rennen in Belleben bestimmt wieder genauso spannend.



(29.04.2013) Meier-Motorsport Bambinis dominieren WAKC in Hagen

Neben Hugo Sasse nahm am letzten Wochenende auch Paul Schuster beim 2.Lauf zum WAKC in Hagen teil. Beide Fahrer kamen sowohl bei nassen wie auch bei trockenen Bedingungen auf Ihren Parolin-Chasis mit der Strecke sehr gut zurecht. Dies bewiesen sie auch im Zeittraining . Paul Schuster fuhr die schnellste Zeit im Zeittraining, dahinter folgte Hugo Sasse mit der zweit schnellsten Zeit. Im ersten Rennen konnte Paul seine Führungsposition lange halten. Kurz vor Schluß konnte Hugo Ihn aber mit einem fairen Überholmanöver ausbremsen und fuhr als Sieger ins Ziel. Paul Schuster belegte den zweiten Platz. Im zweiten Rennen sah es erst nach einem souveränen Sieg von Hugo Sasse aus, der aber durch einige Rennunfälle mit Überundeten und Startern anderer Klassen von der Bahn abgedrängt wurde und das Feld von hinten aufrollen mußte. Paul Schuster konnte so den Lauf für sich entscheiden und siegte. Die Punkte aus Lauf eins und zwei reichten Paul somit für den Tagessieg. Hugo fuhr noch bis auf Platz 5 nach vorn und konnte so den zweiten Platz in der Tageswertung erreichen. Auch die schnellste Rennrunde ging jeweils einmal an Hugo und einmal an Paul. Ein super Ergebnis für die beiden jungen Fahrer.
Fotos gibt es hier >>> WAKC Hagen
Die Fotos wurden freundlicherweise von Michael Schuster (der Papa von Paul) zur Verfügung gestellt. Danke !!

(15.04.2013) Hugo Sasse weiter auf der Erfolgsspur

Beim Auftaktrennen zum WAKC in Kerpen konnte der Meier-Motorsport Pilot Hugo Sasse sich wieder gut in Szene setzten. Beim Zeittraining stellte er sein Parolin Chassis souverän mit 0.9 sec. Vorsprung in die Pole Position. Beider Wertungsläufe beendete Hugo als Sieger so daß er damit auch den Tagessieg inne hatte. Gleichzeitig erlangte er damit die Führung in der WAKC Meisterschaft in der Klasse Bambini „Gazelle“. Ein gelungener Start in die Saison und eine Weiterführung der Siege in der BW-Meisterschaft und Winterpokal in Kerpen.
Hugos Teamkollegen – Niklas Bienek , Paul Schuster , Paul Herbst , Lara Krämer , Jens Lehmann und Dennis Strietzel – nahmen an diesem Wochenende beim Frühjahrstraining des Kart Club Sachsen in Lohsa teil.



10.04.2013 Elektronik Umbaukit 2013 für IAME X30 verfügbar

Der italienische Motorenhersteller IAME bietet ab sofort ein Umbaukit für die 2013er Selektra Elektronik an. Damit können Fahrer auf Ihrem bestehenden IAME X30 Motor die aktuelle 2013er Elektronik montieren. Der Umbaukit besteht aus Kabelbaum, Rele', Batteriekasten mit Halteplatte und Zündungsstrator mit neuer Steckverbindung. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Meier-Motorsport unter 01724141242 oder bestellen ie direkt im shop - www.iame-parolin-shop.de

09.04.2013 Erfolgreicher Einstieg in die OAKC Saison 2013

Besser konnte das erste offizielle Rennwochenende für die Fahrer vom Team Meier-Motorsport fast nicht laufen. Beim Auftaktrennen zur OAKC Meisterschaft in Templin setzte man das im Wintertraining Erlernte perfekt um.
Bei den Bambini-Gazelle war Hugo Sasse das Maß der Dinge. Mit der schnellsten Zeit im Zeittraining und einem Doppelsieg bewies Hugo seine Ambitionen den Meistertitel in dieser Saison einzufahren. Auch Neueinsteiger Paul Schuster konnte mit dem Wochenende zufrieden sein. Mit perfekt eingestelltem Parolin Chassis wurde er jeweils 3. im Zeittraining und in den beiden Rennen und konnte die zweitschnellste Rennrunde fahren. Tom Nehring griff nach der Winterpause zum ersten Mal wieder ins Lenkrad. Mit Platz 4 im Zeittraining und danach auch jeweils einem 4.Platz in den Rennläufen war ein solider Einstieg in die Saison ansolviert.
Paul Herbst und Niklas Bienek gingen in der Klasse Bambini-Waterswift für das Team MeierMotorsport an den Start. Im Zeittraining belegte Niklas die zweite Startposition, Paul konnte sich dahinter als 3. einreihen. Paul Herbst kam in den Rennen gut zurecht und belegte Platz 2 und 3. Niklas hatte im ersten Rennen nach gutem Start allerdings Pech im Laufe des Rennens. Durch eine Überrundung kam er von der Strecke ab und konnte das Rennen nur als 6. beenden. Die zweitschnellste Rundenzeit deutete aber darauf hin, daß sehr wohl mehr 'drin gewesen wäre. Im zweiten Rennen hatte es Niklas allerdings schwer nach vorn zu fahren und belegte am Ende Platz 5.
Vohrjahresvizemeister Dennis Strietzel war wieder bei den IAME X30 junioren unterwegs. Mit der 2.schnellsten Zeit im Zeittraining ging er aus der ersten Startreihe ins Rennen und setzte dies mit einem Doppelsieg gekonnt um. Fabien Lehmann konnte sich im vorderen Mittelfeld behaupten und sammelte mit Platz 6 und 5 die ersten wichtigen Punkte für die Meisterschaft.
Yannik Stitz wird in dieser Saison wieder motortechnisch vom Team Meier-Motorsport betreut. Mit 17 kg Übergewicht konnte er sein Kart bei den IAME X30 senioren im Zeittraining auf den 4.Platz stellen. In den Rennen fuhr er jeweils auf Platz 3 und war mit dem Saisonstart mehr als zufrieden.

Weitere Fotos gibt es hier --> Templin2013

(25.03.2013) Hugo Sasse erfolgreich beim BW-Kart_Cup in Liedolsheim

Der Meier-Motorsport Pilot Hugo Sasse nahm am vergangenen Wochenende eine durchaus weite Anreise in Kauf um beim ersten Lauf des BW-Kart-Cup in Liedolsheim teilzunehmen.
Eigentlich nur als kurzer Abstecher gedacht, um bei dem anhaltenden Winterwetter in Norddeutschland doch noch etwas Training zu bekommen, hat sich die weite Anfahrt gelohnt. Dort konnte er sein Parolin Chassis in der Klasse der Bambini „Gazelle“ in die Pole Position stellen. Ein Doppelsieg rundete das Wochenende ab. Zum ersten Mal auf der Kartbahn Liedolsheim unterwegs konnte Hugo sich gut in Szene setzten . Ein gutes Training auch für den im Herbst dort stattfindenden ADAC Bundesendlauf.



(04.03.2013) Hugo Sasse gewinnt Winterpokal in Kerpen

Der Meier-Motorsport Pilot Hugo Sasse konnte beim Kart-Winterpokal in Kerpen am letzten Wochenende in der Klasse der Bambini „Gazelle“ überzeugen. Obwohl er zum ersten Mal in Kerpen wahr kam er dank der guten Performance seines Parolin Chassis gleich mit der Strecke zurecht und belegte die Pole Position nach dem Zeittraining. Vater und Mechaniker Ronny stellte Motor und Vergaser perfekt auf die Verhältnisse ab und so lag es an Hugo die Rennen erfolgreich zu absolvieren. Im ersten Rennen gab es nach dem Start aufgrund des großen Starterfeldes etliche Zweikämpfe und Hugo fiel auf Platz zwei zurück. In den beiden anderen Rennen konnte er aber seine Position behaupten und beendete diese jeweils als Sieger. Damit sicherte er sich auch den Tagessieg bei den Bambini „Gazelle“ . Die weite Anfahrt hatte sich gelohnt und gab viel Vorfreude auf die kommende Meisterschaft.



(24.02.2013) Erläuterung zur Kupplung IAME X30
Aufgrund vieler Nachfragen und Unsicherheiten möchten wir hiermit einige Erläuterungen zur „neuen“ IAME X30 Kupplung geben.
Die Kupplung wird incl. dem dazugehörenden Starterrad mit Befestigungsschrauben seid Januar 2013 ausgeliefert. Sie ist sowohl an den Motoren verbaut als auch als Ersatzteil erhältlich. Laut Reglement und Nachtrag zum Homologationsblatt können beide Kupplungsmodelle, also bis 2012 und ab 2013, samt Anbauteilen gefahren werden. Ein Umbau an den bisherigen Motoren ist also nicht erforderlich.
Nach Auskunft des Motorenherstellers IAME gibt es keine Leistungssteigerung oder Änderung in der Performance des Motors. Die Änderung erfolgt nur um evtl. Problemen des selbständigen Lösens der vorher verwendeten Sechskantschrauben und damit entstehenden Folgeschäden vorzubeugen.
Der Nachtrag zum Homologationsblatt gibt es hier zum download. => Nachtrag Kupplung [800 KB]



















20.02.2013 Parolin Racing Kart ist Ausrüster der CIK
Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, daß Parolin Racing Kart wieder ausgewählt wurde, um die Teilnehmer der CIK Karting Academy Trophy in den kommenden drei Jahren mit Komplettkarts (d.h. Chassis und Motore) auszurüsten. Zudem wird Parolin bis 2015 die Einheitsmotoren für die CIK Karting Talent Trophy stellen.

11.02.2013 Finanziell geförderte X30 Motoren über den ADAC Sachsen

Sichern Sie sich Ihren vom ADAC Sachsen geförderten X30 Motor. Voraussetzung ist der Wohnort in Sachsen,Mitgliedschaft im ADAC Sachsen und die Einschreibung in die OAKC - Meisterschaft. Nach Vorlage des ausgefüllten Berechtigungsscheines können Sie die Motore als IAME X30 senior oder junior bei uns erhalten.

Alle weiteren Informationen über die Förderung erhaltet Ihr beim ADAC Sachsen e.V. Rainer Hertzschuch Tel. 0351-4433191 , Fax 0351-4433390 oder E-Mail rainer.hertzschuch@sas.adac.de

(10.02.2013) Hugo Sasse im Werk Parolin
Hugo Sasse besuchte am Samstag das Werk vom Karthersteller Parolin. Neben der Besichtigung des kompletten Herstellungsvorgangs eines Kartchassis mit zahlreichen hochtechnisierten Maschinen gab es auch die Karts vom letzten Event zu sehen. Diese wurden am letzten Wochenende beim Vroom 2013 Ice Race in Madonna di Campliglio eingesetzt. Teilnehmer waren u.a. Fernando Alonso, Michael Schumacher, Luca Badoer und weitere Fahrer aus Formel 1 und Ralley Sport.

(06.02.2013) IAME X30 Challenge Europa 2013

Die Einschreibung zur X30 CHALLENGE EUROPA 2013 ist ab sofort geöffnet.

Die Webside dieses Events ist freigeschaltet. Ab sofort können Sie unter www.x30world.eu alle Informationen zum Event erfahren und alle nötigen Formulare, wie Technisches Reglement, Teilnahmevoraussetzungen und natürlich auch das Einschreibformular herunterladen.

Die X30 Challenge Europa findet 2013 in Mariembourg (Belgien) statt. Diese Jahr wird die Challenge an nur einem Wochenende mit zwei seperaten Meisterschaftstagen ausgetragen. Am Donnerstag und Freitag (28. und 29. März) ist jeweils freies Training. Am Samstag 30.März und Sonntag 31.März findet jeweils ein kompletter Durchgang mit Warm up , Zeittraining und 2 Rennen statt.

Eckdaten :
- 31. März 2013
Kartbahn Mariembourg – Belgien
Internationale C Lizenz , C-Juniorenlizenz
Nenngeld € 300,- (Bahngebühr Donnerstag und 1 Liter Wladoil inclusive)
Der Gewinner erhält 1 Motor IAME X30 oder X30 Shifter
Nur originale Motore und CIK homologierte Chassis
Max 34 Teilnehmer in X30 junior , X30 Master und X30 Shifter ; max. 68 in X30 senior









05.02.2013 IAME INTERNATIONAL FINALE
Das Iame int. Finale findet in 2013 wieder im französischen Lyon statt. Am 17.-20. Oktober 2013 kann man sich wieder im internationalen Vergleich messen. Das Finale wird wieder in den Klassen X30 senior , X30 junior, X30 Master und X30 Shifter ausgetragen. Alle relevanten Informationen finden Sie unter www.x30world.com/iame.international.final

(01.02.2013) Neues Logo

Parilin Racing Kart hat ab 2013 ein neues Logo !!

27.01.2013 Frühjahrsttraining Belleben

Am Samstag, den 23.März 2013 veranstaltet der Kart Club Sachsen e.V. ein Frühjahrstraining auf dem Motodrom Belleben in Vorbereitung auf die OAKC Saison 2013. Neben Kartfahren wird auch Fitness und Sport betrieben. Auch wenn das Wetter nicht so gut ist findet das Training statt. Zu diesem Zweck wurde extra die Turnhalle in Belleben reserviert um das Sport- und Fitnessprogramm durchführen zu können. Wir bitten um rege Teilnahme.
Weitere Informationen gibt es www.kart-club-sachsen.de ! Anmelden könnt Ihr Euch über das Kontaktformular der website von www.motodrom-belleben.de


Meier-Motorsport Junior-Team beendet erfolgreich das Wintertraining in Spanien

Nach zwei Wochen intensiven Training im spanischen Benidorm kehrten nun alle teilnehmenden Fahrer wieder wohlbehalten nach Deutschland zurück. Hugo Sasse konnte seine Rundenzeiten im Vergleich zum letzten Jahr um rund eine Sekunde verbessern und belegte damit seine Weiterentwicklung im Laufe der Saison. Zur Vorbereitung auf die nächste Saison wurde intensiv mit verschiedenen Motor- und Vergasereinstellungen getestet. Niklas Bienek stieg zum Saisonwechsel von Rotax MiniMax zu Bambini „Waterswift“ um und nutzte die Zeit um sich mit dem neuen Material vertraut zu machen. Auch Hugo testete nebenbei schon mit dem Iame „Waterswift“ und die beiden lieferten sich schöne Zweikämpfe auf der Strecke. Paul Schuster war als Neueinsteiger bei den Bambini „Gazelle“ dabei und konnte sich die Zeit nehmen in Ruhe seinen Fahrstil zu verbessern.
Unter Anleitung von Teamchef Reinhold Meier wurden verschiedene Setups an dem Parolin Chassis eingestellt um die Fahrer für Veränderungen zu sensibilisieren was auch alle drei hervorragend umsetzten und ihre Rundenzeiten stetig verbesserten.
Der vierte Fahrer vom Meier-Motorsport Junior-Team Paul Herbst konnte leider am Training nicht teilnehmen wird aber sicherlich im Februar zu den ersten Trainingseinheiten in Deutschland dabei sein.
Einem guten Start in die Saison 2013 steht nun nichts mehr im Weg.
Weitere Bilder gibt es hier >>Fotos



29.12.2012 Team Meier-Motorsport beim Wintertraining in Spanien

Paul Schuster
vom Team Meier-Motorsport absolvierte als Vorbereitung für die nächste Saison die ersten Tage seines Wintertrainings im spanischen Benidorm. Bei milden Frühjahrstemperaturen waren ideale Voraussetzungen für ein intensives Testen gegeben. Für seinen Neueinstieg in die Klasse Bambini „Gazelle“ galt es insbesondere den Motor und Vergaser kennen zu lernen. Auch das Trainieren der Kurventechnik und allgemeines Verhalten des Chassis stand auf dem Lehrplan. Auch der Berliner KF3 Pilot Mike Beckhusen und der schweizer Bambinifahrer Winston waren mit von der Partie. Ab der nächsten Woche werden noch Hugo Sasse und Niklas Bienek ins Training mit einsteigen.



(22.12.2012) Noch freie Fahrerplätze für die Saison 2013
Das Team Meier-Motorsport hat noch zwei Fahrerplätze in der Klasse IAME X30 senior, bzw. IAME X30 junior für die Saison 2013 frei. Gefahren wird bei den ADAC Kart Masters und in der OAKC. Beim IAME Deutschlandimporteur sind natürlich die Voraussetzungen gerade in der IAME X30 Klasse ideal, da Meier-Motorsport permanent im direkten Kontakt zum italienischen IAME Werk ist und somit immer über neuste Informationen und Techniken verfügt. Des weiteren steht mit der Kartbahn in Belleben eine ständige Trainingslocation zur Verfügung. Mit unserer über 40jährigen Kartsporterfahrung können wir auf ein umfangreiches Know How und technische Ausstattung sowohl in der Motorentechnik, als auch in Chassisabstimmung und Ersatzteilversorgung zurückgreifen. Gern können Sie einen Testtag vereinbaren.
Interessenten melden sich bitte unter meier-kart-service@web.de . Ihre Anfragen werden natürlich vertraulich bearbeitet.

(15.12.2012) Neuer 2013er Parilla reedster KF2 und KFJ Motor auf dem Markt

In dieser Woche hat der italienische Motorenbauer IAME den neuen IAME Reedster3- Motor für die KF Klassen auf den Markt gebracht.
Der Reedster3 für KFJ verfügt über etliche Neuerungen. Der Simmering an der Wasserpumpenwelle wurde geändert um eine optimale Dichtigkeit zu gewähren. Der CNC gefräste Membranenflansch wurde neu designed und weiter in das Kurbelgehäuse eingelassen. Der Motor wurde auch mit einer neu homologierten Elektrik versehen, die über ein Start-/Stopknopfsysthem verfügt. Der Reedster3 Motor für die KF2 Klasse erhielt außerdem eine neue pneumatische Auslaßsteuerung. Erste Testfahrten lassen darauf schließen, daß diese Weiterentwicklungen an die internationalen Erfolge des letzten Jahres anknüpfen wird oder diese sogar noch übertreffen werden.
Die Motore können ab sofort bei Meier-Motorsport per email (meier-kart-service@web.de) oder im Onlineshop unter bestellt werden. Dort können Sie auch weitere Informationen über die neuen KF Motore erhalten.



ImpressumDisclaimer